Die Bauindustrie steht zunehmend im Zeichen des Klimawandels und der Digitalisierung. Vor allem die Themen energieeffizientes und nachhaltiges Bauen, die energetische Gebäudesanierung sowie die Verzahnung von Bau- und Informationstechnik treiben die Baubranche zurzeit um. Das größte momentane Problem ist jedoch der Fachkräftemangel.

Da in Deutschland nicht mehr ausreichende Fachkräfte zur Verfügung stehen, greifen viele Unternehmen auf Kräfte aus dem Ausland zurück. Dort gelten jedoch andere Regeln und Arbeitsweisen als in Deutschland. Dies führt in der Praxis immer wieder zu Fehler und sogar vermeidbaren Unfällen. Die Folge sind erhöhte Kosten für Unternehmen und eine Beschädigung der Reputation.

Hier setzt unser Weiterbildungsangebot an. Wir vermitteln den Arbeitnehmern die Grunbdkenntnisse, um auf dem deutschen Hochbau sicher und effizient arbeiten zu können.

Unsere Dozenten besitzen nicht nur kaufmännische Kenntnisse, sondern haben jahrelang praktisch im Hochbau gearbeitet. Daher kennen sie die Probleme nicht aus Lehrbüchern sondern aus der Praxis. Die Schulung erfolgt vor Ort, d.h. auf der Baustelle oder direkt im Unternehmen. Die Schulung wird auch an Wochenenden angeboten, da innerhalb der Woche die Arbeitskräfte auf der Baustelle benötigt werden. Die Weiterbildung umfasst 32 Stunden und umfasst die Themengebiete Unfallschutz, Lesen von Bauunterlagen (Vermittlung duch einen Architekten) sowie Teamabstimmung zwischen den Gewerken. Auf Wusch stellen wir Dolmetscher in der notwendigen Sprache zur optimalen Wissensvermittlung. Nach Abschluss des Seminares sind die Mitarbeiter in der Lage selbstverantwortlich auf dem deutschen Hochbau zu arbeiten.

Wir hoffen Sie mit unseren Ausführungen neugierig gemacht zu haben. Zur Abklärung eventeuller Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.